Bild: Von dronepicr - Köln Deutz Rheinboulevard, CC BY 2.0

Mehr Geld für Köln – Bedeutende historische Denkmäler werden gefördert

Gemeinsame Pressemitteilung der Kölner Bundestagsabgeordneten zur heutigen Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutsches Bundestages: 

In der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages wurden auch Projekte der Stadt Köln mit Fördermitteln bedacht. Zum einen handelt es sich hierbei um das historische Ratsschiff MS Stadt Köln, dessen Sanierung mit 200.000 Euro aus Bundesmitteln gefördert wird. Das denkmalgeschützte Schiff soll als Museumsschiff der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.  Zum anderen wird die Sanierung der antiken Römermauer mit 400.000 Euro unterstützt. Bei den fast 700 Meter noch erhaltenen Teilstücken der alten Stadtmauer handelt es sich um eines der bedeutendsten Baudenkmäler des Landes. 

Die Kölner Bundestagsabgeordneten freuen sich, dass es gelungen ist, diese wichtigen Fördermittel des Bundes für Köln bereitzustellen. Hiermit werden zwei bedeutende Denkmäler gefördert und somit ein wichtiger Beitrag zum Erhalt Kölner Stadtgeschichte geleistet.

 

Kölner Abgeordnete des Deutschen Bundestages

Matthias W. Birkwald MdB, Bundestagsfraktion Die Linke

Katharina Dröge MdB, Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen

Heribert Hirte MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Reinhard Houben MdB, FDP-Bundestagsfraktion 

Sven Lehmann MdB, Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen

Karl Lauterbach MdB, SPD-Bundestagsfraktion

Karsten Möring MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Rolf Mützenich MdB, SPD-Bundestagsfraktion