Liebe Genossinnen und Genossen der KölnSPD,

liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie! 

Auch das Jahr 2021 hat wieder ganz besondere Herausforderungen an die Menschen in diesem Land, in dieser Stadt gestellt.  Covid 19 bestimmte nahezu das ganze Jahr über unser Leben, unseren Alltag. 

Trotzdem haben wir einen intensiven Bundestagswahlkampf geführt. Sanae, Marion, Rolf und Karl haben engagiert gekämpft und waren viel unterwegs bei den Menschen und haben mit den Wahlkämpfer*innen für Vertrauen und unsere Themen und Olaf Scholz geworben.  Danke an die vier für ihren Einsatz. Danke aber auch noch einmal an alle Wahlkämpfer*innen! Danke an die Ortsvereine Stadtbezirke und Arbeitsgemeinschaften und den UB Vorstand für den Einsatz im abgelaufenen Jahr. Wir haben in 2021 besonderen Grund auf unsere SPD stolz zu sein. Mit Geschlossenheit, mit Solidarität, mit Respekt auch insbesondere nach innen, haben wir es geschafft die Bundestagswahl zu gewinnen. Drei Wahlkreise haben wir in Köln direkt geholt: Rolf Mützenich, Sanae Abdi und Karl Lauterbach, der verdient jetzt Gesundheitsminister ist. Und endlich stellt die SPD mit Olaf Scholz wieder den Kanzler in einer noch nie da gewesen Ampelregierung. „Mehr Fortschritt wagen“ ist das Motto. Wir sind zuversichtlich unser Kanzler wird viel Fortschritt für die Menschen erreichen.

Es bleibt auch weiterhin viel zu tun. Respektvoll, solidarisch und mit Anstand, so packen wir die Herausforderungen an. Eine moderne Bildungspolitik, mehr bezahlbare Wohnungen, für einen sozialen Neustart in der Gesundheits- und Pflegepolitik, für eine Offensive für ein besseres NRW sozial, digital, klimaneutral,  für die digitale und klimaneutrale Transformation in Unternehmen und vieles andere mehr – davon profitieren die Menschen, damit gewinnt auch unser Köln.

„Für euch gewinnen wir das Morgen“ ist unser Motto der NRWSPD.

Liebe Genossinnen und Genossen, passt auf euch auf. Haltet die Regeln ein. Lasst uns zusammen stehen, gemeinsam kämpfen und den Menschen zeigen, dass für uns nicht die innerparteiliche Selbstbeschäftigung höchste Bedeutung hat, sondern die Lösung von inhaltlichen Herausforderungen bei der KölnSPD im Vordergrund stehen. Lasst uns gemeinsam an einem Strang in dieselbe Richtung ziehen. Wir alle sind eine KölnSPD.  Starke Fraktionen in den Bezirksvertretungen, eine engagierte SPD-Ratsfraktion und eine geschlossene Partei in Köln. 

Die SPD wird gebraucht. Wir stehen: Für gesellschaftliche Vielfalt und Zusammenhalt, gegen Rassismus, Hass und rechte Gewalt.

Als amtierende Vorsitzende, wie ihr wisst, hatte ich schon zum geplanten Parteitag am 13.11.21 erklärt, dass ich nicht mehr für den Vorsitz antrete, habe ich mir das Johannes-Rau-Motto „Versöhnen statt Spalten“  stets zur Leitlinie meines Handelns gemacht. Mit Respekt und Anstand untereinander und miteinander - gemeinsam werden wir erfolgreich sein. Mit aller Kraft für den Gewinn der Landtagswahl am 15. Mai 2022 mit möglichst sieben direkt gewählten Abgeordneten Berit Blümel, Jochen Ott, Florian Schuster, Lena Teschlade, Lisa Steinmann , Christian Joisten und Carolin Kirsch und Thomas Kutschaty als Ministerpräsident. Lasst uns alle Kraft hierauf setzen. Die Bundestagswahl hat gezeigt, was wir gemeinsam schaffen können, mit einer SPD, die auch bei den Bürgerinnen und Bürgern als geschlossene Partei wahrgenommen wird, eine Partei, der dann auch Vertrauen entgegen gebracht wird.

Bleibt gesund! 

Ich wünsche euch schöne Weihnachtstage, Zeit für einander und einen guten Start in das Jahr 2021

Eure 

Christiane Jäger 

---

                                                

Die SPD Geschäftsstelle Köln ist ab morgen,  21. Dezember 2021  bis 09. Januar 2022 geschlossen. 

Frank Mederlet 
Geschäftsführer
SPD Köln und Leverkusen
Regionalgeschäftsführer SPD-Mittelrhein
Telefon 0221 – 925 981 -14
E-Mail: frank.mederlet@spd.de 

web: www.koelnspd.de

____________________________________________________________________________________________

Bitte beachtet die Deadline der Montagspost: Wenn ihr Termine oder Artikel für uns habt, sendet Texte und Bilder (im JPG-Format) bitte bis jeweils Freitag, 12 Uhr an: termine.koelnspd@gmx.de. Änderungen bzw. Absagen bereits eingereichter Termine bitte sowohl an termine.koelnspd@gmx.de als auch an Lukas Behrenbeck (l.behrenbeck@web.de), damit er die Termineinträge für unsere Homepage anpassen kann.   

---

B R I C H T E

---

Die SPD-Bundestagsfraktion hat ihre Sprecherinnen und Sprecher (Obleute) für die Ausschussarbeitsgruppen gewählt.

 Die Aufgaben für die Ausschussarbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung übernimmt 

Sanae Abdi

KölnSPD sagt herzlichen Glückwunsch 

Foto (c) Photothek!

 

 

 

Hier geht es zu Jungfernrede von Sanae im Bundestag (von Min.6:40 bis 11:55)

 

---

AK Neue Arbeit | Newsflash

EU-Kommission will Plattformen stärker regulieren

Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, um die Arbeitsbedingungen der Plattform-Ökonomie zu verbessern. Konkret geht es um den Status als reguläre Angestellte. Firmen wie Uber oder Deliveroo sollen künftig zeigen, dass sie ihre Arbeitskräfte nicht regulär beschäftigen – bleiben sie dafür Beweise schuldig, müssten sie die Betroffenen fest anstellen. Diese Form der Beweislastumkehr soll sicherstellen, dass faktisch feste Arbeitskräfte nicht als Scheinselbstständige ausgebeutet werden. In der Vergangenheit gab es immer wieder Kritik an dieser sogenannten Gig Economy, unter anderem wegen niedriger Löhne, fehlender Sozialversicherung und Behinderungen bei der Gründung eines Betriebsrates. Der Vorstoß der Kommission soll nun sicherstellen, dass auch in solchen Jobs allgemeine Arbeitnehmerrechte und Sozialleistungen beansprucht werden können. 

Mehr dazu im Newsletter: https://www.getrevue.co/profile/NeueArbeit/issues/newsletter-fur-neue-arbeit-ausgabe-32-912570 

Hast Du Themen und Anregungen? Schreib Daniel Jungblut unter jungblut@gmx.net

---

T e r m i n e 

---

Europaforum der KölnSPD

Sitzung

via Zoom

Mittwoch, 12. Januar 2022, 18.30 Uhr

• Begrüßung, Protokoll

• Ausblick auf die Diskussion mit Delara Burkhardt am 28. Januar

• Rückblick auf die Veranstaltung mit Katarina Barley und Klára Dobrev

• Jahresplanung: Themen, Positionen, Veranstaltungen

• Wahlkampf Landtagswahlen

• Sonstiges 

Wir treffen uns wieder über Zoom: Launch Meeting - Zoom 

Viele liebe Grüße, passt auf Euch auf (lasst Euch impfen) und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Hanna und Arno

---

Forum Netzpolitik

Save the Date

Karl-Heinz Land - exklusiv zum Gespräch

beim Forum Netzpolitik der KölnSPD

Donnerstag, 27. Januar 2022, 19:00 Uhr  -  Zoom-Meeting - Zugangsdaten folgen!

"Digital fängt bei den Menschen an – und bei der Änderung ihrer Denkweise."

Karl-Heinz Land

Wie sehr die digitale Transformation die gesamte Gesellschaft (be-)trifft und welche Chancen & Herausforderungen Digitalisierung nach sich zieht, hat nicht zuletzt das vergangene Jahr sehr deutlich gemacht. Für eine politische Relevanz dieses Querschnittsthemas kämpfen Sozialdemokrat*innen schon lange. 

Wir sind sehr stolz, dass wir Karl-Heinz Land, einen prominenten Insider der digitalen Transformation, für einen exklusiven Impuls zum Themenbereich "Nachhaltigkeit & Digitalisierung" und diesen direkten Austausch mit der KölnSPD gewinnen konnten! 

Sein Herzensthema – die Digitalisierung – erlebt und gestaltet er seit über 35 Jahren, unter anderem in Führungspositionen bei international operierenden Unternehmen wie Oracle, BusinessObjects (SAP) und Microstrategy. Mit neuland hat er 2014 eine Digital- und Strategieberatung ins Leben gerufen, die laut Ranking der Zeitschrift „brandeins“ wiederholt zu den besten Deutschlands zählt. 

Die Veranstaltung wird als moderierte Zoom-Konferenz stattfinden und steht allen Mitgliedern der KölnSPD sowie Interessierten & Freund*innen des Forum Netzpolitik offen. Die Zugangsdaten werden noch mitgeteilt.

Fragen und/oder Rückmeldungen an lisa.steinmann@netcologne.de

 

 

V.i.S.d.P.: Frank Mederlet, SPD Köln, Magnusstr. 18b, 50672 Köln; Bildnachweise: maxbasel, privat