Liebe Genossinnen und Genossen der KölnSPD,

liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie! 

Wir solidarisieren uns mit den Menschen in der Ukraine!

Deshalb  sehen wir uns erneut veranlasst, Euch eine Sondernummer der Montagspost zu schicken. Wir schrecken nicht davor zurück, dass heute Karnevalsamstag ist. Hintergrund ist der Aufruf des Festkomitees des Kölner Karneval  zu einer Friedensdemonstration statt des Rosenmontagszug. Wir unterstützen diese Aktion ausdrücklich und rufen Euch alle auf, an der Friedensdemonstration teilzunehmen. 

Aus der Mitteilung des Festkomitees:

"An Rosenmontag wird eine Friedensdemonstration stattfinden, um ein deutliches Signal gegen die Kampfhandlungen in der Ukraine zu setzen.

„Der Kölner Karneval kann mehr als feiern und schunkeln. Er lebt vor allem von der Solidarität und der Gemeinschaft, Werte wie Freiheit und Gleichheit sind unser oberstes Gut. Alles hät sing Zick – und jetzt ist es an der Zeit, sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine zu zeigen“, so Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees.

Unterstützt wird das Festkomitee bei der Organisation bereits von vielen Kölner Künstlern und Vereinen, darunter Arsch Huh e.V., das Bündnis Köln stellt sich quer, KLuST e.V. und Brings. „Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, gerne im Kostüm, gerne bunt und laut“, betont Kuckelkorn. „Aber wir machen eine Demonstration, keinen Rosenmontagszug, das sollte jeder Jeck berücksichtigen.“ Dementsprechend werden keine Festwagen mitgenommen und keine Kamelle geworfen. Lediglich dem Demonstrationszug vorangestellt wird ein Persiflagewagen zur Situation in der Ukraine.

Für die gesamte Dauer der Demonstration gilt 3G sowie die Maskenpflicht.

Die Demonstration startet um 10:00 Uhr auf dem Chlodwigplatz mit einer kurzen Kundgebung. Die Strecke wird über die Severinstraße, den Neumarkt, den Rudolfplatz und die Ringe in Richtung Mohrenstraße über eine Gesamtlänge von ca. 4,5 Kilometern führen."

 

Die KölnSPD ruft dazu auf, die Friedensdemonstration kraftvoll und mit viel Phantasie zu unterstützen. 

Wir wollen uns treffen um 09.30 Uhr vor dem Café Fellows (Ecke Karolingerring) oder zur Orientierung ca. 12.00 Uhr vor dem Parteihaus (Magnusstraße). Das ist direkt am Demonstrationsweg.

 

Christiane Jäger           Frank Mederlet

Vorsitzende                     Geschäftsführer

 

Noch ein Hinweis:

die überparteiliche Organisation "Pulse of Europe" wird am Sonntag, also morgen, eine Kundgebung unter dem Motto "Alle Staaten Europas müssen einig auftreten und eng zusammenstehen. Unser Herz und unser Pulse of Europe schlagen mit der Ukraine"

Sonntag, 27. Februar 2022, 13.30 Uhr, 

Auf dem Roncalliplatz

V.i.S.d.P.: Frank Mederlet, SPD Köln, Magnusstr. 18b, 50672 Köln; Bildnachweise:  privat