Liebe Genossinnen und Genossen der KölnSPD,

liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie! 

Die Montagspost wie angekündigt am Dienstag. Bedrückende Tage liegen hinter uns, Trotz Karneval wollte echter Frohsinn nicht entstehen. Wir alle sind betroffen und entsetzt über das, was in der Ukraine geschieht. In Europa hat ein Krieg begonnen.

Die Kölner Friedensdemonstration am Rosenmontag war beglückend und ermahnend zugleich. Sie führte auch an unserer Parteizentrale vorbei. Die Jusos hatten unsere Fensterfront mit Plakaten geschmückt. Die abgebildete Friedenstaube war auch dabei.

Vor diesem ganzen Szenario rückte Corona doch etwas in den Hintergrund.

Deshalb ist unser unser Wunsch nicht nur: "Bleibt gesund!" Auch die Mahnung "Schützt unseren Frieden! Schützt unsere Freiheit!" gilt.

Frank Mederlet und das Team der Montagspost.

 

____________________________________________________________________________________________

Bitte beachtet die Deadline der Montagspost: Wenn ihr Termine oder Artikel für uns habt, sendet Texte und Bilder (im JPG-Format) bitte bis jeweils Freitag, 12 Uhr an: termine.koelnspd@gmx.de. Änderungen bzw. Absagen bereits eingereichter Termine bitte sowohl an termine.koelnspd@gmx.de als auch an Lukas Behrenbeck (l.behrenbeck@web.de), damit er die Termineinträge für unsere Homepage anpassen kann.   

 

---

B E R I C H T E

---

Ordentlicher UB-Parteitag der KölnSPD für

25. Juni 2022 einberufen

Der Vorstand der KölnSPD hat in seiner Sitzung am 17.Februar 2022 einstimmig den ordentlichen Parteitag für Samstag den 25,Juni um 9.30 Uhr in den Gürzenich einberufen.

Die zum Parteitag am 13.11.2021 gestellten Anträge bleiben bestehen, sofern der Antragsteller nicht ausdrücklich mitteilt, dass der Antrag xy zurückgezogen wird. Die Antragskommission zum 13.11.2021 bleibt für den Parteitag am 25. Juni 2022 im Amt.

Antragsschluss ist der 28. Mai 2022 – Posteingang in der Geschäftsstelle.

Frank Mederlet

Geschäftsführer

Telefon 0221 – 925 981 -14

E-Mail: frank.mederlet@spd.de

Web: www.koelnspd.de

 

---

Landtagswahl am 15. Mai 2022 –

Für euch gewinnen wir das Morgen.

Noch 75 Tage bis zur Landtagswahl. Egal, ob Schulpolitik, Straßenausbaubeiträge oder steigende Wohnkosten - es gibt viele landespolitische Themen, die die Menschen in NRW neben der Bewältigung der Pandemie bewegen. Unser Spitzenkandidat und unsere Kandidaten*innen sind schon längst aktiv unterwegs. Karneval ist vorbei und wir können uns ganz auf die Aufgabe konzentrieren, Thomas Kutschaty zum Ministerpräsidenten unseres Landes und unsere Sieben zu Landtagsabgeordneten zu wählen. 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten, s. Foto (v.li.): 

obere Reihe: Berit Blümel (WK 13 Köln I) - Jochen Ott (WK 15 Köln III) -  Lisa Steinmann WK 14 Köln II) - Christian Joisten (WK 17 Köln V)

untere Reihe: Lena Teschlade (WK 16 Köln IV) -  Florian Schuster (WK 18 Köln VI) - 

Carolin  Kirsch (WK 19 Köln VII)

---

T e r m i n e 

---

KölnSPD

Der Ukraine-Krieg: Was will Putin?

Zoom-Konferenz mit unseren Bundestagsabgeordneten

Rolf Mützenich und Sanae Abdi

Mittwoch, 02. März 2022, 18:00 – 19:00 Uhr

Der Einmarsch russischer Truppen in die Ostukraine ist ein direkter Angriff auf die europäische Friedensordnung,  wie sie in der Schlussakte von Helsinki (1975), der Charta von Paris (1990) und dem Budapester Memorandum (1994) festgelegt wurde – vorneweg die Unverletzbarkeit der Grenzen und die freie Bündniswahl. Auch Russland hat sich einst in diesen Verträgen zu diesen Prinzipien bekannt. Wladimir Putin stellt all diese Prinzipien infrage. Er versucht den Westen zu spalten, er verrückt die Grenzen der Ukraine, und er beharrt auf einer Einflusssphäre in Ostmitteleuropa. Für die Sozialdemokratie sind diese Prinzipien nicht verhandelbar. Wir stehen fest an der Seite der Ukraine. Klar ist: die Aggression geht von Russland aus, Putin hat das Völkerrecht nach der Annexion der Krim erneut gebrochen, indem er Teile der Ukraine zu unabhängigen Volksrepubliken erklärt hat.

Hat der Frieden noch eine Chance? Welche diplomatischen Möglichkeiten gibt es noch? Mit welchen Mitteln können  wir der Ukraine zur Seite stehen? Auf diese und andere Fragen werden unsere beiden Bundestagsabgeordneten Rolf Mützenich und Sanae Abdi uns Antworten geben und stehen auch für weitere Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns, dass beide uns kurzfristig – unter Vorbehalt tagesaktueller Ereignisse - zu einer Online-Schalte zur Verfügung stehen.

Rolf ist als Fraktionsvorsitzender ganz nah dran an den wichtigen Entscheidungen der Bundesregierung, Sanae wird uns als Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung über die Hilfen an die Ukraine aus erster Hand berichten. 

Einwahldaten:

https://us02web.zoom.us/j/82448557860?pwd=ZGZSOE1tSUxVVU1NOU9mbExISlkrZz09

Meeting-ID: 824 4855 7860
Kenncode: 204214
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,82448557860#,,,,*204214# Deutschland
+496938079884,,82448557860#,,,,*204214# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 824 4855 7860
Kenncode: 204214
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kesnhTLHs3

---

 

Ver.di

Wir für euch, ihr für uns! 

Gemeinsam für mehr Personal im Krankenhausnline - Stadtversammlung Köln 

Donnerstag, 03. März 2022,, 19.00 Uhr, Online

Liebe Kölner*innen,
Wir, Pflegekräfte, Beschäftigte aus dem Patiententransport, im Service und aus allen
Bereichen der Uniklinik Köln, laden euch zu einer Online-Stadtversammlung ein.
Gemeinsam mit euch und unseren Kolleg*innen der anderen fünf Uniklinken NRWs, wollen
wir dieses Jahr eine bessere Gesundheitsversorgung in unseren Unikliniken erreichen.

Seit über zwei Jahren hält uns die Corona Pandemie in Atem. Wir geben unser Bestes,
um die Gesundheitsversorgung Kölns am Laufen zu halten. Doch auch noch so viel
persönlicher Einsatz kann den dauerhaften Personalmangel und schlechte Arbeitsbedingungen nicht ausgleichen. So kann es nicht weitergehen. Gemeinsam können wir es verändern!

Was passiert bei der Stadtversammlung?
• Wir berichten von den Zuständen in der Uniklink Köln und geben euch einen Einblick hinter die Kulissen.
• Gemeinsam mit euch wollen wir darüber sprechen, wie ihr unsere Bewegung für einen Tarifvertrag für mehr Personal und Entlastung dieses Jahr unterstützen könnt.

Jetzt anmelden für die Online- Stadtversammlung!

redseat.de/stadtversammlung_koeln/

 

Zusätzliche Anmerkung von Lena Snelting:

Bisher sieht die Anmeldezahl der Genoss*innen leider noch sehr dünn aus, während die Linke schon sehr stark vertreten ist, daher wäre es super, wenn ihr auch nochmal dazu aufrufen würdet, sich anzumelden.

 

 

---

OV Nippes und Jochen Ott

Köln, wir müssen reden

Zusammenhalt

Montag, 07. März 2022, 20:30 Uhr Hybrid: Bunter Hund (2G+) und LIVE-Stream

Mit dem bekannten und engagierten Kölner Pfarrer Hans Mörtter zum Thema Zusammenhalt.

---

KölnSPD und Heinz-Kühn-Bildungswerk

1700 Jahre jüdisches Leben in Köln

Gerechte Globalisierung nach der jüdischen
Wirtschafts- und Sozialethik

Sonntag, 13.03.2022, 16.00 Uhr, Synagoge Roonstr.

Die KölnSPD veranstaltet gemeinsam mit dem Heinz-Kühn-Bildungswerk Köln und
dem Städtepartnerschaftsverein Köln – Tel Aviv einen Vortrag mit Diskussion zum
Thema "Gerechte Globalisierung nach der jüdischen Wirtschafts- und Sozialethik".
Unsere Referent*innen sind Dr. Elisa Klapheck und Abraham DeWolf vom Verein
Torat Hakalkalah. Der Verein will eine jüdische Perspektive auf wirtschaftspolitische
Herausforderungen von heute formulieren. Abraham ist der Vorsitzende des
Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokrat*innen, Elisa ist Rabinerin der liberalen
Gemeinde Frankfurt. Die Moderation übernimmt Ulrich Soénius, Direktor der Stiftung
Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv zu Köln.

Nach dem Vortrag und Diskussion (a) gibt es die Möglichkeit, an einer Führung durch
die Synagoge (b) und ab 18:30 Uhr an einem Buffet mit vegetarischen israelischen
Speisen im koscheren Restaurant "Mazal tov" (c) teilzunehmen. Die Teilnahme an
Vortrag/Diskussion und Führung sind kostenfrei, das Buffet kostet 15 € pro Person.

Verbindliche Anmeldung für die Veranstaltung unter Angabe der Teilnahme an den
verschiedenen Optionen a, b und c bitte bis zum 03. März an mo.moeller@gmx.de.
Die Anmeldung muss den vollständigen Namen und die Anschrift aller
Teilnehmenden enthalten. Beim Einlass zur Synagoge werden Kontrollen
durchgeführt (Personalausweis, Impfstatus).

---

Willi-Eichler-Bildungswerk

Argumentationstraining gegen diskriminierende Äußerungen, 

Bildungsurlaub, 14./15./21./22.03.2022 (online)

Seminardetails und Anmeldung gibt es hier.

---

Europa-AKs NRW, Mittelrhein und das Kölner Europa-Forum

Migration und Europa

Mittwoch, 15. März 2022,  18:30 Uhr via Zoom

Seit Monaten harren Flüchtlinge an der Grenze von Belarus und Polen bei Minustemperaturen aus, können weder vor noch zurück. Hilfsorganisationen werden nicht zu ihnen gelassen. Mindestens 15 Menschen sind erfroren. Auch, wenn die Zahlen der Gestrandeten inzwischen zurückgegangen sind, ist die Situation noch immer verfahren. Ein neue Grenzbarriere wird für 366 Mio. € errichtet. Europa schaut zu. Diese schockierende und unwürdige Situation verweist darauf, dass die EU keine gemeinsame Migrations- und Asylpolitik erarbeitet hat. Der „New pact on migration and asylum“ war eine Fehlzündung und liegt als Entwurf seit 1 ½ Jahren auf Eis. Die Interessen und Vorschläge der Mitgliedsstaaten liegen weit auseinander. Die neue Bundesinnenministerin hat mit ihrem Vorschlag einer „Koalition der Willigen“ etwas Hoffnung in die Debatte gebracht. Doch welche Optionen gibt es und welcher Vorschlag kann letztendlich durchgesetzt werden? 

Um diese komplexe Situation besser zu verstehen und uns unsere eigene Position dazu zu bilden, konnten wir als Referentin Prof. Dr. Marei Pelzer gewinnen, Migrationsexpertin und Professorin in Fulda. 

Ihr Impulsreferat wird unsere Europa-Abgeordnete Birgit Sippel (MdEP) mit ihrer Einschätzung aus Brüssel ergänzen. Die Moderation übernimmt Claudia Walther (Europa-AK NRW und Mittelrhein)

Zoom Link:

https://sciencespo.zoom.us/j/8716741659

---

V.i.S.d.P.: Frank Mederlet, SPD Köln, Magnusstr. 18b, 50672 Köln; Bildnachweise: maxbasel, privat