Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie!

Die Landtagswahl hat leider nicht den erhofften Erfolg für die SPD gebracht. Wir sind stolz auf unsere hochengagierten und kompetenten Kandidaten:innen Berit  Blümel, Lisa Steinmann, Jochen Ott, Christian Joisten, Lena Teschlade, Florian Schuster und Carolin Kirsch . Die KölnSPD dankt euch allen, in den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften, auch im Namen unserer rund 5500 Mitglieder, für euren beherzten und  engagierten Wahlkampf. Wir können gut verstehen, dass Lisa, Berit, Christian und Florian, traurig sind. Der Wahlabend war für uns alle ernüchternd und schmerzhaft. Waren wir doch alle, nicht zuletzt nach dem tollen Schlussspurt auf dem Roncalliplatz mit Thomas Kutschaty und Olaf Scholz, optimistisch, dass wir am Ende die Nase vorne haben. 

Wir gratulieren natürlich Jochen, Lena und Carolin für den Einzug in den Landtag, Lena und Carolin als direkt gewählte Abgeordnete aus ihren Wahlkreisen im Kölner Norden und in  Mülheim.

Es hat nicht an unseren Kandidaten:innen gelegen.  Gegen den " Genossen oder die Genossin Trend " zu gewinnen ist schier unmöglich. Die SPD ist mit ihren Themen nicht genug durchgedrungen, die Wahlbeteiligung ist erheblich eingebrochen und uns ist es nicht gelungen unsere Klientel genügend zu mobilisieren. Nicht alles war falsch, aber eben auch nicht alles richtig, weil es ja Gründe geben wird, weshalb wir mit unseren landespolitischen Themen nicht die Menschen erreicht haben. Unsere Themen wie Wohnen, Bildung , Gesundheit, gute Arbeit  haben sich nicht erledigt. Wir werden da dran bleiben und für vertrauen bei den Bürger:innen werben. 

Sicher ist auf jeden Fall, dass die SPD zusammen stehen muss und solidarisch nach vorne blickt. Nur gemeinsam werden wir unsere Chancen bei den nächsten Wahlen deutlich steigern. Solidarität muss gelebt werden und wir müssen gemeinsam, auch in Köln, unsere Inhalte nach vorne bringen. - Unsere Abgeordneten in Land und Bund, die Partei, und die Ratsfraktion in der KölnSPD müssen vereint nach vorne schauen und arbeiten.  

Gemeinsam sind wir stark. Lasst uns die Werte der Sozialdemokratie leben.

Herzliche Grüße

Christiane und Frank

 

Ausführliche Ergebnisse vom Landeswahlleiter gibt es hier:

Detailergebnisse aus Köln können unter diesem Link eingesehen werden.

 

---

Wichtiger Hinweis 

Änderung des Containers

für abgehängte Plakate im Rechtsrheinischen

Leider kann nun der Standort RECHTSRHEINISCH laut AWB nicht eingehalten werden, da hier kurzzeitig von der KVB eine Schranke dort zum Park&Ride-Parkplatz aufgestellt wurde.

Ein neuer Standort wurde festgelegt:

Der Container wird auf dem öffentlichen Parkplatz „Vingster Ring“ (gegenüber von ALDI), abgehend von der Ostheimer Str. Richtung Vingst  aufgestellt.  

Leider ist die AWB nun nicht so spontan, dass die Aufstellung des Containers heute noch passiert.  

Dieser kann erst am kommenden Donnerstag, 19.05.2022 aufgestellt werden und steht ab 09:00 Uhr zum Beladen für euch zur Verfügung. 

Der Container wird dort bis zum Montag, 30.05.2021 stehen. Eine Zwischenleerung bei Überfüllung kann kurzzeitig veranlasst werden, hierfür bitte ich um kurze Benachrichtigung.

Der für den linksrheinischen Bereich mitgeteilte Standort bleibt unverändert.

Butzweilerstraße – gegenüber Franziska-Anneke-Straße –  50827 Köln-Ossendorf

 Falls Fragen hierzu sind, bitte ich ebenfalls um Nachricht per Mail gabriele.ziem@spd.de   oder  Handyanruf   0160-5990241.

---

B E R I C H T E

---

Todestag von Norbert Burger jährt sich.

Wir erinnern uns an unseren großartigen ehemaligen Oberbürgermeister

Ratsfraktion und Partei der KölnSPD gedenken heute, am 16. Mai, des 10. Todestages unseres Altoberbürgermeisters Norbert Burger. 19 Jahre leitete er als oberster Bürger und Repräsentant den Kölner Stadtrat. Stets suchte er den Ausgleich zwischen unterschiedlichen  Interessen und vermittelte Lösungen. Er war beliebt, weil er es verstand, auf die Menschen zu zugehen und ihnen zu zuhören. Er war einer der ganz großen Sozialdemokraten in Köln und darüber hinaus. 

---

Ordentlicher UB-Parteitag der KölnSPD für

25. Juni 2022 einberufen

Der Vorstand der KölnSPD hat in seiner Sitzung am 17.Februar 2022 einstimmig den ordentlichen Parteitag für Samstag den 25,Juni um 9.30 Uhr in den Gürzenich einberufen.

Die zum Parteitag am 13.11.2021 gestellten Anträge bleiben bestehen, sofern der Antragsteller nicht ausdrücklich mitteilt, dass der Antrag xy zurückgezogen wird. Die Antragskommission zum 13.11.2021 bleibt für den Parteitag am 25. Juni 2022 im Amt.

Antragsschluss ist der 28. Mai 2022 – Posteingang in der Geschäftsstelle.

Frank Mederlet

Geschäftsführer

Telefon 0221 – 925 981 -14

E-Mail: frank.mederlet@spd.de

Web: www.koelnspd.de

 

---

T e r m i n e 

---

Europaforum der KölnSPD

What does the result of the French presidential elections mean for Socialists and the future of Europe?

Dienstag, 17. Mai 2022, 20.30 Uhr, via Zoom

Wie angekündigt wollen wir uns am kommenden Dienstag mit unseren französischen Genossen über die aktuelle Lage in Frankreich unterhalten: Mit einer antieuropäischen Kampagne hat Marine Le Pen mehr als 40% der abgegebenen Stimmen in Frankreich erreicht, bei insgesamt sinkender Wahlbeteiligung. Nach der Wiederwahl von Emmanuel Macron als Präsident kommt es nun darauf an, welche Parteien im Juni in Frankreich die Mehrheit im Parlament erringen und die neue Regierung (Premierminister und Ministerposten) anführen. Die sozialistische Partei, die bei den Präsidentschaftswahlen historisch schlecht abgeschnitten hat, hat sich nun in ein Wahlbündnis mit dem europakritischen Linkspopulisten Melenchon begeben, in der Hoffnung als Teil eines linken Korrektivs in der französischen Politik weiter eine Rolle zu spielen. Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus dieser Allianz, für die Partei, das Land und Europa? Wie kann der weitere Aufstieg der Rechtsparteien verhindert werden? Welche Aussichten bestehen für ein Wiedererstarken einer moderat progressiven Kraft in Frankreich? Wie kann die stolze Partei von Francois Mitterand wieder in die Erfolgsspur zurückfinden?

Schaltet Euch gerne zahlreich dazu, es wird sicherlich spannend:

https://sciencespo.zoom.us/j/8716741659 

---

Europaforum der KölnSPD

Sitzung des Europaforums der KölnSPD

Präsenz-Veranstaltung

Mittwoch, 18. Mai 2022, 18:30 Uhr in der Ex-Vertretung, Frankenwerft 31-33

Als Tagesordnung schlagen wir vor: 

• Begrüßung und Tagesordnung

• Landtagswahlen

• Status Positionierung zur europäischen Sicherheits- und Friedenspolitik

• Rückblick auf Veranstaltungen (Diskussion Frankreich am 17.5.2022)

• Bevorstehende Veranstaltungen (Klima, Transformation & Strukturwandel; Landesworkshop Europa 17.9.2022; Diskussion Steuerpolitik mit Norbert Walter-Borjans)

• Oxford-Reise 16.-19.6.

• Bericht aus dem Landesarbeitskreis

• Nächstes Treffen; Sonstiges

Der Einwahllink für die Zoom-Sitzung ist wieder:

https://sciencespo.zoom.us/j/8716741659

 

---

Kulturforum der KölnSPD

KulturDIALOG:

Die Geschichte der elektronischen Musik in Köln

Dienstag, den 17.05.2022, ab 19.30 Uhr

Atelierzentrum Ehrenfeld, Hospeltstraße 69, 50825 Köln

Auf den ersten Blick mögen mit Berlin und Düsseldorf zwei andere Städte an erster
Stelle genannt werden, wenn von elektronischer Musik in Deutschland die Rede ist.
Doch jenseits von Kraftwerk und Berghain darf eine Woge von Electro made in Germany
durchaus in Köln verortet werden. Hier komponierte Stockhausen den ‚Gesang der
Jünglinge‘ und hier entwickelte sich das Studio für elektronische Musik des WDR am
Wallrafplatz zu einem Wallfahrtsort für Elektro-Pioniere. Die wechselvolle Geschichte der
einstmals neuen musikalischen Gattung von einem Jugendphänomen zur etablierten
Größe zeigt uns kein Geringer als der ausgewiesene Experte für den Sound of Cologne:
Frank Dommert. Als DJ, Produzent und Mitglied im Kunstbeirat hat er die Musikindustrie
aus jeder denkbaren Perspektive kennengelernt. Am 17.05.2022 erzählt uns Frank
Dommert am Plattenspieler mit Hörbeispielen die Geschichte der elektronischen Musik
in Köln.

Frank Dommert (*1968 in Köln), arbeitet seit 1995 für den Laden, Vertrieb und
Mailorder a-Musik und betreibt seit 1997 das Label sonig. Er veranstaltet und organisiert
seit 2009 die reiheM, eine Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue
Medien in Köln

Wir freuen uns sehr auf den Austausch mit Ihnen / Euch und erbitten eine kurze
Rückmeldung unter orga@kulturforum-koeln.de über Ihre / Eure Teilnahme.
 

---

OV Ehrenfeld - Stammtisch

"Wo sind wir jetzt?"

Nachbetrachtung zur Landtagswahl

Donnerstag, 19. Mai 2022, 19.30 Uhr, "Haus Tutt", Fridolinstr. 72, 50825 Köln

Im SPD-Ortsverein Ehrenfeld ist es längst Tradition, dass sich der SPDEHRENFELD STAMMTISCH am ersten Donnerstag nach einer Wahl der Frage "Wo sind wir jetzt?" widmet - so auch nach der aktuellen Landtagswahl. Der Titel der Gesprächsrunde nimmt dabei Bezug auf den gleichnamigen Rocksong von TON STEINE SCHERBEN.
Nur wenige Tage nach der Wahl kann man das Wahlergebnis und sich schon abzeichnende
politische Folgen in geselliger Runde diskutieren.
Unser Nach-Wahl-STAMMTISCH geriet in der Vergangenheit gelegentlich zu einer Art
"Besinnungsabend", der auch über unsere lokalen Befindlichkeiten hinaus die Erneuerung
programmatischer und personeller Perspektiven der SPD-Parteiarbeit anstoßen und beflügeln
konnte.
Diese öffentliche Veranstaltung ist beliebt wegen einer selbstkritischen und sehr inspirierenden Streitkultur, für die der SPD Ortsverein Ehrenfeld in der Kölner SPD bekannt ist - und das alles bewegt sich keineswegs auf 'Stammtischniveau'.
Beim Stammtisch werden zwar keine Parteibeschlüsse gefasst, aber in lockerer Gesprächsrunde, befreit von Tagesordnung und Rednerlisten, können persönliche Einschätzungen und Ideen ausgetauscht werden - deshalb ist die Teilnahme auch sehr spannend für die recht zahlreich im laufenden Wahlkampf neu eingetretenen Parteimitglieder.

---

Wissenschaftsforum der SPD im Rheinland (WiR)

Einschätzungen zu Kryptowährungen und Landtagswahl-Nachlese

Donnerstag, den 19. Mai, von 18.00 - 20,00 Uhr, als Zoom-Videokonferen

An jedem dritten Donnerstag organisiert das "Wissenschaftsforum Rheinland e.V."
(WiR) z.Z. einen Stammtisch, vorerst noch online, später vielleicht hybrid.
Der nächste Online-Stammtisch findet am Donnerstag, den 19. Mai, von 18 - 20
Uhr, als Zoom-Videokonferenz statt. Der Link wird spätestens am 18. Mai an alle
verschickt, die sich bei helmut-duwe@gmx.de anmelden.

Im ersten Teil (18 - 19 Uhr) wird Dr. Gereon Schüller in die Grundlagen der Bitcoin-
Verfahren (siehe unten) einführen, um die Basis für ein (kritisches) Verständnis
aufbauen und um an einer guten Regulation mitarbeiten zu können.

Im zweiten Teil (19 - 20) Uhr wollen wir erste Einschätzungen zu den Ergebnissen
der Landtagswahl vornehmen, vor allem zum aktuellen Stand der Wissenschafts-
und Forschungspolitik.

Teil 1 des Stammtisch:
Kryptowährungen – Der Feti$ch der Bit$

Bitcoins, Etherum u. Co – sie sind in aller Munde. Auch in der Politik wird oft über sie
gesprochen. Für viele sind aber die Grundlagen immer noch ein Buch mit sieben
Siegeln, wie manche Diskussion auch zeigt. Doch was sind Cryptowährungen
überhaupt? Was sind ihre technischen Grundlagen und lassen Sie sich überhaupt
regulieren, wie das zum Teil vorgeschlagen wird? Und was sind die Gefahren, aber
auch Chancen von virtuellem Geld?Auf diese Fragen soll in diesem Impulsvortrag
eingegangen werden, ohne dass wir zu sehr in die Tiefe der Mathematik einsteigen,
aber dennoch so tief, dass die Zuhörer*innen die Grundlagen verstehen können.

Informieren über das Wissenschaftsforum Rheinland kann man sich auf der
folgenden Webseite:
SPD Mittelrhein Wissenschaftsforum der SPD im Rheinland (WiR)  

---

AG 60 plus

Jahreshauptversammlung

Hiermit erhaltet Ihr die Einladung zu unserer mehrfach verschobenen und jetzt endlich wieder möglichen Jahreshauptversammlung der Kölner AG 60 plus für

Dienstag, 24. Mai 2022, 10.00 Uhr, Parteihaus, Magnusstr. 18 b, 50672 Köln.

TO-Vorschlag: 

1. Eröffnung und Begrüßung 

2. Wahl einer Versammlungsleitung 

3. Annahme der Tagesordnung 

4. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission 

5. Bericht des Vorstandes und Aussprache 

6. Neuwahl des Vorstandes

    - eines/einer Vorsitzendeden

    - 2 Stellvertreter/innen

    - einer Schriftführung

    - einer festzulegenden Anzahl von Beisitzer/innen 

7. Wahl von 8 Delegierten und Ersatzdelegierten Regionalkonferenz 22.6. 

8. Wahl von 5 Delegierten und Ersatzdelegierten Landeskonferenz 10.8. 

9. Vorfeld o. Kölner Parteitag 25.6. 

10. Anträge 

11. Verschiedenes

Ich möchte bei dieser Gelegenheit auch noch einmal auf unsere AG 60 plus Mittelrhein Veranstaltung zum Thema "Altersbilder" am Mittwoch, dem 18.5., 10 Uhr im Kölner Parteihaus, hinweisen, die ja über das Thema hinaus schon wegen der Nähe für unsere Kölner AG 60 plus Mitglieder besonders attraktiv ist.

In der Hoffnung auf ein zahlreiches Wiedersehen nach langer Zeit, mit solidarischen Grüßen, Friedhelm Hilgers

 

---

ASF Köln

Save the date: ASF

Delegiertenkonferenz am 11.6.2022, 10 Uhr

Am 11.6.2022 findet ab 10 Uhr die Delegiertenkonferenz der ASF statt. Wir bitten die Ortsvereine, bis zum 5. Mai ihre ASF Delegierten zu benennen und in MAVIS hinterlegen zu lassen, soweit nicht schon geschehen, damit die Einladungen rechtzeitig an die Delegierten gesendet werden können. 
Bei Fragen könnt Ihr Euch per E-Mail wenden an: asf.koeln@gmail.com

Weitere Infos zur ASF Köln findet Ihr hier: http://www.asf-koeln.de

---

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft

Köln-Istanbul e.V.

Bürgerreise nach Istanbul

Hinreise: Sonntag, 28. August 2022, Rückreise: Samstag, 3. September 2022

In diesem Jahr bietet der „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-
Istanbul“
e.V. wieder eine Bürgerreise nach Istanbul an.

Wir werden nicht nur die weltberühmten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der
Stadt besuchen: z.B. Hagia Sophia, den alten Sultanspalast, die Sultan Ahmet
Moschee („Blaue Moschee“), sondern auch auf Nebenpfaden die Stadt durchwandern.

Die Kosten der Reise betragen voraussichtlich € 995,--€ pro Person im
Doppelzimmer und 1125,--€ im Einzelzimmer.

Im Reisepreis sind enthalten:

+ Flugkosten von Köln/Bonn nach Istanbul und zurück

 + Transferkosten vom Flughafen zum Hotel und zurück;

+ Übernachtung und Frühstück in einem 4-Sterne Hotel im Stadtteil Sultanahmet;

+ Reiseleitung durch den Verein und einem örtlichen Reiseleiter

+ Fahrkosten mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln,

+ Eintrittsgelder in die Museen

+ Schifffahrt auf dem Bosporus.

Das Team, das Sie betreuen wird, ist: Anne Huesmann sie wohnte mehrere Jahre in Istanbul und ein ortsansässiger Fremdenführer.
Anmeldung und Nachfragen bei Anne Huesmann,
annehuesmann@web.de

Tel.: 02241/336305 und 0151-21496437 

---

Fehlerkorrektur: Jahreszahl in 2022 geändert,

Städtepartnerschaftsvereins Köln-Tel Aviv

13-tägige Israelreise vom 18. bis 30.10.2022

Die Stationen und Besichtigungen führen vom hohen Norden über den See
Genezareth entlang des Jordantales nach Jerusalem. Es folgen das Tote Meer,
die Wüste Negev und das Rote Meer. Der letzte Aufenthalt ist in unserer
Partnerstadt Tel Aviv-Yafo.
Das Reiseprogramm sieht Besichtigungen der bedeutendsten historischen und
religiösen Stätten vor, aber auch Wanderungen im Gebirge und in der Wüste.
Angeboten werden zudem Badegelegenheiten im Toten Meer, Roten Meer und
Mittelmeer. In Tel Aviv können die Teilnehmer*innen schließlich das moderne
Israel erleben.
Alle Programmpunkte finden unter fachkundiger Führung statt.
Programm und weitere Informationen: mo.moeller@gmx.de

V.i.S.d.P.: Frank Mederlet, SPD Köln, Magnusstr. 18b, 50672 Köln; Bildnachweise: maxbasel, privat