Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie!

Eine Reihe von Veranstaltungen in den Ortsvereinen und Arbeitsgruppen befassen sich mit dem umfangreichen Krisenszenario, das wir derzeit erleben. Es lohnt sich, die Termine zu besuchen, nicht zuletzt auch um sich ein fundiertes Bild davon zu machen, wie wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten damit umgehen. Und welche Perspektiven wir anbieten.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern in der Montagspost.

Euer MoPo-Team

  ____________________________________________________________________________________________

Bitte beachtet die Deadline der Montagspost: Wenn ihr Termine oder Artikel für uns habt, sendet Texte und Bilder (im JPG-Format) bitte bis jeweils Freitag, 12 Uhr an: termine.koelnspd@gmx.de. Änderungen bzw. Absagen bereits eingereichter Termine bitte sowohl an termine.koelnspd@gmx.de als auch an Lukas Behrenbeck (l.behrenbeck@web.de), damit er die Termineinträge für unsere Homepage anpassen kann.   

 

---

B E R I C H T E

---

KölnSPD

UB-Parteitag am 05. November 2022 im Gürzenich

Der Vorstand der KölnSPD hat in seiner Sitzung am 10. August 2022  einstimmig den ordentlichen Parteitag für Samstag den 05. November um 10.30 Uhr in den Gürzenich einberufen.  

Die zum Parteitag am 13.11.2021 und 25. Juni 2022 gestellten Anträge bleiben bestehen, sofern der Antragsteller nicht ausdrücklich mitteilt, dass der Antrag xy zurückgezogen wird. Die Antragskommission zum 13.11.2021 /25.06.2022 ist gebeten, für den Parteitag am 05. November 2022 im Amt zu bleiben. Auch das wurde auch einstimmig beschlossen.  

Antragsschluss ist der 8. Oktober 2022 – Posteingang in der Geschäftsstelle. 

Die bisherigen Bewerbungen für Positionen in Vorstand und Kontrollkommission sind registriert. Wenn noch Männer und Frauen kandidieren wollen, so ist das selbstverständlich zulässig. Für einen geordneten Prozess ist die Kandidatur mit Hinweis auf die Funktion, für die kandidiert wird, bis 25. August per Post an die UB-Geschäftsstelle, am liebsten per Mail an ub.koeln.nrw@spd.de, zu senden. Eine kurze Vorstellung und ein Foto sind sehr wünschenswert.

Einen Musterbogen für die Vorstellung und weitere Einzelheiten zum Parteitag sind unter KoelnSPD.de/Unterbezirks-Parteitage zu finden..

 

---

KölnSPD

STADTRADELN

vom 05.09. bis 25.09.2022

Es ist wieder einmal soweit:: Radeln für ein gutes Klima. Wie schon in den Vorjahren haben wir ein eigenes Team gegründet: KölnSPD. Ihr könnt mit radeln und euch registrieren unter stadtradeln.koeln. Es gab einmal Zeiten, da haben wir in den drei Wochen mehr Kilometer geradelt als Die Grünen. Das sollte wieder so sein. Im vorigen Jahr lagen wir ziemlich deutlich hinter den Grünen. Also macht mit und radelt, was das Zeug hält.

Bisher haben sich nur 17 Menschen für unser Team gemeldet. Ein bisschen dünn! Bitte mehr.

---

T e r m i n e 

---

OV Nippes und Jochen Ott

Köln, wir müssen reden

„Wie tickt Deutschland in der Krisenpermanenz?" 

mit Stephan Grünewald

Montag, 22. August 2022, 20.30 Uhr, in neuer Gaststätte: "Eigenheim", 

Nordstraße 2, 50733 Köln

Nach der Sommerpause freuen uns in unserem neuen Domizil auf Stephan Grünewald, Psychologe und Mitbegründer des rheingold instituts. Um 20.30 Uhr begrüßen wir zum gemütlichen, unterhaltsamen und knackigen anderthalbstündigen Kneipentalk bei Kölsch und Schnittchen in die Wirtschaft „Eigenheim“ in Nippes.

„Köln, wir müssen reden“ heißt: Aktiv mitmachen, Fragen stellen und mitdiskutieren.

 

---

Europaforum der KölnSPD

Energiewende und Energieversorgung

Mittwoch, 24. August 2022, 18.oo Uhr, Parteihaus Magnusstr. 18b, 50672 Köln

Auf der Tagesordnung: 

1. Begrüßung / Protokoll / Vorstellung neue Teilnehmer 

2. Energiewende, Energieversorgung und Transformation im Rheinischen Revier - Diskussion mit Norbert Spinrath, Vorsitzender der Kommission Rheinisches Revier, und Helmut Duwe, Sprecher des SPD-Wissenschaftsforums Mittelrhein 

3. Geplante Veranstaltung zum Thema Europäische Energiepolitik 

4. Bericht über Abstimmungen mit Katarina Barley und dem Bundesnetzwerk Europa in der SPD 

5. Geplante Diskussion mit Norbert Walter-Borjans am 27. Oktober 2022 zum Thema Steuergerechtigkeit 

6. Ausblick auf das Treffen des Mittelrhein-Arbeitskreises am 30. August in Bonn, sowie auf das Europacamp des Landesarbeitskreises NRW am 17. September 2022 (parteiöffentlich – Interessierte können sich gerne bei uns (an)melden!) 

7. Sonstiges

---

OV Ehrenfeld

Wer soll das bezahlen? - Wer hat soviel Geld?

oder

Wo sind wir jetzt?

Ein politischer Themenabend zu den drängenden Fragen unserer Zeit

Donnerstag, 25. August 2022, 19:30 Uhr, BüZE, Venloer Str. 429, 50825 Köln

Ganz schön viele Titel fände man gerade für einen ö f f e n t l i c h e n Themenabend der
SPDEHRENFELD zu den beunruhigenden, auch finanziell spürbaren Folgen aus der Pandemie u n d der Ukraine Situation u n d dem Klimawandel u n d der Inflation u n d der Wasserknappheit und und und -
nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik kamen so viele krisenhafte Entwicklungen gleichzeitig zu ihrem (auch nur vorläufigen) Höhepunkt!
Der kölsche Karnevalsklassiker "Wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld?" von Jupp Schmitz, der auf die durch die Währungsreform 1948 ausgelösten Preissteigerungen reagierte, bietet sich thematisch und titelgebend genauso an wie "Wo sind wir jetzt?" von Ton Steine Scherben aus 1983, einer Rock-Hymne der sich seinerzeit rapide ausbildenden alternativen Umwelt- und Friedensbewgung.
Informationen aus erster Hand zur in der Bundespolitik begründeten Tarifgestaltung in der Gas- und Stromversorgung liefert CHRISTOPH PREUß, Unternehmenssprecher des städtischen
Energieversorgers RHEINENERGIE.
Über die beängstigenden gesellschaftspolitischen Aspekte und Folgen der deutschen Krisenpolitik referiert und diskutiert der renommierte Politikwissenschaftler CHRISTOPH BUTTERWEGGE, der in den Medien gerne als "der bekannte Kölner Armutsforscher" geführt wird. Jüngst erschienen ist sein schon jetzt maßgebliches Buch "Die polarisierende Pandemie"; frühere Sachbucherfolge wie "Die zerrissene Republik. Wirtschaftliche, soziale und politische Ungleichheit in Deutschland " oder "Armut in einem reichen Land. Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird." haben nichts von ihrer brennenden Aktualität verloren.
Unsere Moderatorin des Abends ist die Gewerkschafterin und frühere Vorsitzende der Kölner
Jungsozialisten LENA SNELTING, Mitglied im Ortsvereinsvorstand der SPDEHRENFELD.

---

OV Innenstadt Nord

Kulturspaziergang

Montag den 29.08. um 17 Uhr, Treffpunkt Hansaring

Maria Helmis wird uns 3 Orte der Kultur in der Innenstadt Nord vorstellen. Gemeinsam wollen wir den Montag mal anders ausklingen lassen. Wir freuen uns auf einen großartigen Feierabend. 

Wer Lust hat teilzunehmen meldet sich bitte kurz bei Marcellinus Weiß unter: linus1404@hotmail.de

---

Europa AK der SPD Mittelrhein

Sitzung des Europa AK

mit anschließendem geselligen Zusammensein

Dienstag, 30. August, 18:30 – 20:30 Uhr, Bonn Altes Rathaus, Markt 2 (Haupteingang)

Tagesordnung: 

1.     Begrüßung: Benedikt Pocha, SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn

2.     Kurze Vorstellungsrunde und Protokoll

3.     Thema: Ukraine Krieg und die Folgen für Europa, vor allem für Energieunabhängigkeit             und sozial-ökologische Transformation

4.     Vorbereitung Europawahl (und Mobilisierung zum Europa-Camp am 17. September)

5.     Berichte von Veranstaltungen und aus den Unterbezirken

6.     Weitere Planung

7.     Verschiedenes 

Bitte gebt uns Bescheid, ob Ihr teilnehmen könnt, um eine bessere Planung zu ermöglichen: bis 15. August! Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme, 

Noch ein Hinweis: Am Samstag, 17. September findet das Europa-Camp des Landes-Europa-AK der NRWSPD statt: von 10:30-15:00. Alle Europa-Interessierten sind herzliche willkommen! Genauere Infos folgen noch.

 

---

Willi-Eichler-Bildungswerk

Moderation - Einstiegstraining

Samstag, 03. September 2022, 10.00 bis 18.00 Uhr, Venloer Wall 15, 50672 Köln 

(AWO-Veranstaltungssaal)

Weitere Infos unter: Moderation - Einstiegstraining

---

AsJ Köln, Rhein-Berg, Rhein-Erft, Oberberg

„Funktion und Grenzen des Kartellrechts als "Grundgesetz der sozialen Marktwirtschaft"
- Status quo und Perspektiven“

mit Prof. Dr. Torsten Körber LL.M. (Berkeley), Universität zu Köln

Donnerstag, den 08.09. 2022, 18.00 - 21.00 Uhr, Parteihaus Magnusstr. 18 b, 50672 Köln

Die Turbulenzen an den Energie- und Mineralölmärkten hören nicht auf, ebenso wenig die öffentliche Diskussion über die politischen Gegensteuerungsmaßnahmen (z.B. sog. Tankrabatt) und deren Erfolg bezüglich des Ankommens der Steuerentlastungen bei den Endkunden. Nach Plänen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz ist eine Verschärfung des Wettbewerbsrechts geplant. Anlässe genug, das Thema Kartellrecht zu diskutieren, seine Reichweite, Instrumente, Schwächen sowie seinen Novellierungsbedarf. Was ist nötig, um auch über das Kartellrecht unsere Wirtschaftsordnung mehr in Richtung soziale Gerechtigkeit zu lenken?
Prof. Dr. Körber, Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Kartell- und Regulierungsrecht, Recht der digitalen Wirtschaft an der Universität zu Köln, wird deshalb in seinem Vortrag nach einer Einführung ins Kartellrecht auf die geplanten Änderungen - Entflechtung, Gewinnabschöpfung, Nachhaltigkeit, Verbraucherschutz - eingehen.
Der Sprecherrat der  AsJ würde sich sehr freuen, wenn nicht nur viele Juristen und Juristinnen, sondern auch viele an unserer bestehenden und praktizierten Wirtschaftsordnung interessierten Genossinnen und Genossen an der Diskussionsveranstaltung teilnehmen würden.

 

---

Umweltforum der KölnSPD

Dat Wasser vun Kölle

Stadtspaziergang vom Weißer Bogen über den Maternusplatz zum Wasserwerk Hochkirchen. Treffpunkt an der Fähre Weiß-Zündorf (Krokodil) auf der linken Rheinseite.

Samstag, 17. September 2022, 14:00 Uhr

Dr. Matthias Schmitt war bis Ende 2018 der Hauptabteilungsleiter Wasser der
RheinEnergie. Auf einem Spaziergang durch den Kölner Süden stellt er die
Trinkwassersituation in Köln vor. Dabei informiert er insbesondere über die
Herausforderungen durch die steigenden Klimawandelfolgen und Dürren und wie das
Menschenrecht auf sauberes Trinkwasser eingehalten werden kann. Beim Spaziergang
durch die Wasserschutzzone sprechen wir auch die StadtBahn Süd nach Meschenich und
weitere Projekte an, die die Trinkwasserversorgung berühren.
Ladet gerne auch Interessierte aus Eurem Umfeld ein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Strecke ist etwa 6 Kilometer lang, die wir zu Fuß
absolvieren. Teilnehmende sollten also in der Lage sein, eine solche Strecke zu gehen. Bei
Rückfragen meldet Euch bei Marion Sollbach (marion.sollbach@koeln.de).

 

---

Willi-Eichler-Bildungswerk

Reflexion und Ressourcenstärkung

für Menschen mit Migrationsgeschichte

Montag, 19.09. uns Dienstag, 20.09.2022, Online-Training (über Zoom)

Mehr Infos unter: Reflexion und Ressourcenstärkung

---

Save the date

Carolin Kirsch, Jochen Ott und Lena Teschlade

Herbstempfang der Kölner Landtagsabgeordneten

Dienstag, 27. September 2022, ab 19:00 Uhr

Nach der vergangenen Landtagswahl hat sich die Fraktion der NRWSPD im Landtag neu aufgestellt. In einem geselligen Rahmen, bei einem Glas Kölsch möchten wir, die Abgeordneten für Köln, Carolin, Jochen und Lena euch gerne einladen, um euch unsere neuen Funktionen und Themenschwerpunkte vorzustellen. Wir freuen uns darauf, viele von euch begrüßen zu können. 

Über den genauen Veranstaltungsort und die weiteren Details werdet ihr noch informiert.

---

KölnSPD

Närrisches Parlament 2023  der KölnSPD

im Henkelmännchen (LanxessArena)

Mittwoch, 15. Februar 2023, Beginn 18.00 Uhr, Einlass 17.15 Uhr

2023 ist für den Kölner Karneval ein ganz besonderes Jahr: Das Festkomitee feiert seinen 200. Geburtstag; passend zur Jubiläumssession auch das Motto:

"200 Jahre Kölner Karneval: Ov krüzz oder quer"

Mit 200 Jahren können wir zwar nicht mithalten, aber auch das 93. Närrische Parlament ist ein Grund zum Feiern; traditionell findet es immer am Mittwoch vor Wieverfastelovend statt:

Die KölnSPD hat wieder einmal den Innenraum zum Preis von 54,00 € incl. VRS-Ticket direkt vom Veranstalter übernommen.Der VVK läuft wie in den vergangenen Jahren über das Büro der KölnSPD – Gabriele Ziem. 

Verbindliche Bestellung bitte  bis spätestens 31.10.2022  per Mail  an: 

gabriele.ziem.nrw@spd.de

Wer nun lieber im Unterrang/Oberrang sitzen möchte, kann die Karten direkt über die LanxessArena bzw. KölnTicket (Tel. 0221-2801) buchen.

Die Besteller*innen, die schon Karten im Innenraum für das Närrische Parlament 2022 verbindlich geordert und auch gezahlt haben, erhalten nun die Karten für das Närrische Parlament 2023.

Die Annahme der Bestellungen erfolgt in der Reihenfolge des Einganges. Nach Eingang bekommst Du von uns eine Bestätigung/Rechnung mit Angaben unserer Bankverbindung mit einem Zahlungsziel von 14 Tage. Abschließend erfolgt ein Rundmail, wann die gezahlten Karten im Büro der KölnSPD abgeholt werden können.

Eine späteren Rücknahme von bestellten/bezahlten Karten kann nicht gewährleistet werden!!

Da die Corona-Pandemie leider weiterhin Teil unseres Lebens ist, bitten wir um Beachtung folgender Hinweise: 

• Die KölnSPD ist lediglich Zwischenabnehmer von Eintrittskarten, somit kann keine Gewährleistung zur Durchführung der Veranstaltung gegeben werden. Die Haftung hierfür trägt die LanxessArena bzw. der Veranstalter Hoffner-Bauer.

• Während des Aufenthaltes in der LanxessArena gelten die Auflagen der zum Zeitpunkt geltenden gültigen Corona-Schutzverordnung NRW.

• Bei Nichteinhaltung der Corona-Schutzverordnung NRW kann die LanxessArena bzw. der Veranstalter den Einlass zur Veranstaltung verweigern. 

Wir freuen uns Dich/Euch wieder bei unserer traditionellen Fastelovendssitzung in 2023 persönlich begrüßen zu können.

Mit herzlichen Gruß  

Deine/Eure UB-Vorsitzende  

Christiane Jäger

 

---

V.i.S.d.P.: Frank Mederlet, SPD Köln, Magnusstr. 18b, 50672 Köln; Bildnachweise: maxbasel, privat