Landtagswahl 2022

Einberufung Kreiswahlkonferenz

Delegiertenschlüssel

Beschluss zur Landtagswahl 2022

Liebe Genossinnen und Genossen!

Wir informieren euch über den einstimmigen Beschluß des UBV der KölnSPD vom 1. Juli betreffend Nominierungsverfahren zur Landtagswahl am 15. Mai 2022.

 

  1. Der Delegiertenkörper wird auf 182 festgesetzt
  2. Die Konferenz zur Wahl der sieben Kandidaten*innen und der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz der NRWSPD (voraussichtlich Feb 2022) wird für den 30. November 2021 um 18 Uhr in den Gürzenich einberufen
  3. Die Einberufung erfolgt digital im Juli/August 2021 über die MoPo/Homepage/Mail an die OV Vorsitzenden
  4. Die Einladung per Post erfolgt ab dem 8. November an die gewählten Delegierten (
  5. Interessenten*innen für die Wahlkreise sollen sich bis 04. Oktober bei der Vorsitzenden der KölnSPD/den Mitgliedern des geschf UBV der KölnSPD  melden.
  6. Der geschf UBV der KölnSPD wird vom 5.10.-25.1021 die Bewerbungslage sondieren und vertrauliche Gespräche mit den Interessenten*innen mit dem Ziel eines Vorschlags mit größt möglicher breiter Zustimmung führen .
  7. Die Interessenten*innen haben mit der Bewerbung möglichst die Unterstützung von mindestens einem Ortsverein (und oder dem betr.  Stadtbezirk) aus dem betreffenden Wahlkreis bis zur Veröffentlichung zB der MoPo , spätestens bis zur Wahlkreiskonferenz) vorzuweisen. (Verfahren analog Bundestagswahl)
  8. Um den 1. November wird es MoPo Extra geben in der sich alle Interessenten*innen auf einer ½ A 4  Seite maximal vorstellen können.
  9. Vorstellungsveranstaltungen  (digital und/oder möglichst in Präsenz) für die Wahlkreise,  wo sich die Kandidaten*innen vorstellen können , werden von den Stadtbezirken/Ortsvereinen organisiert und durchgeführt– Hierzu wird in geeigneter Form zB über die Montagspost eingeladen.

Wir bitten euch , dass ich aller an dieses Verfahren strickt halten – keine Vorveröffentlichungen von irgendetwas und irgendwem – lasst uns konzentriert und ohne „ Nebengeräusche“ mit und für unsere vier kandidaten*inne zur Bundestagswahl kämpfen. Sanae, Marion, Rolf und Karl haben unser aller Solidarität verdienst.

Gemeinsam sind wir stark – nach innen und nach außen – Solidarisch und respektvoll