Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Brauchen wir eine neue Friedensbewegung?

Details

Datum:
28. Mai 2019
Zeit:
20:00
Exportieren

Veranstaltungsort

Veranstaltende

Willi-Eichler-Bildungswerk
Telefon:
0221 – 20407 42/43/44/16
E-Mail:
kontakt@web-koeln.de
Veranstalter-Website anzeigen

Podiumsdiskussion
Dr. Rolf Mützenich
Mitglied des Deutschen Bundestags
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

Dr. Jana Puglierin
DGAP, Programmleiterin des Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen

Andreas Zumach
Freier Journalist, Buchautor sowie Mitglied des Netzwerks Friedenskooperative

Moderation:
Martin Schilling, Vorsitzender Willi-Eichler-Akademie e.V.

Die Welt ist im Umbruch und Deutschland mittendrin. Die Krise des Multilateralismus, die Krise der Demokratie, die Krise des Westens sind nur einige Schlagwörter. Die großen Herausforderungen der heutigen Zeit sind grenzenlos. Für die Globalisierung, die Digitalisierung, den Klimawandel und die Migration kann es keine nationalen Lösungen geben. Eine europäische Geschlossenheit scheint angesichts der weltpolitischen Herausforderungen wichtiger denn je zu sein.

Die Welt ist im Umbruch und Deutschland mittendrin. Die Krise des Multilateralismus, die Krise der Demokratie, die Krise des Westens sind nur einige Schlagwörter. Die großen Herausforderungen der heutigen Zeit sind grenzenlos. Für die Globalisierung, die Digitalisierung, den Klimawandel und die Migration kann es keine nationalen Lösungen geben. Eine europäische Geschlossenheit scheint angesichts der weltpolitischen Herausforderungen wichtiger denn je zu sein.