Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kommunale Beschäftigungspolitik – wie engagiert sich die Stadt gegen Langzeitarbeitslosigkeit?

Details

Datum:
10. Juli 2017
Zeit:
19:00
Exportieren
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Parteihaus
Magnusstr. 18b
50672 Köln,
Deutschland

Google Karte anzeigen

Veranstaltende

Sozialforum der KölnSPD
E-Mail:
partei@koelnspd.de
Veranstalter-Website anzeigen

Der Rat hat beschlossen, dass es in Köln einen neuen Ansatz für ein kommunales Beschäftigungsprogramm geben soll. Die Verwaltung hat eine externe Beratung für Ihren Vorschlag eingeholt. Eine stadtinterne Arbeitsgruppe eruiert die Möglichkeiten. Köln hat in der Vergangenheit mit freien Trägern der Beschäftigungsförderung gute Erfahrungen gemacht. Und Der Rat hat beschlossen, dass es in Köln einen neuen Ansatz für ein kommunales Beschäftigungsprogramm geben soll. Die Verwaltung hat eine externe Beratung für Ihren Vorschlag eingeholt. Eine stadtinterne Arbeitsgruppe eruiert die Möglichkeiten. Köln hat in der Vergangenheit mit freien Trägern der Beschäftigungsförderung gute Erfahrungen gemacht. Und mit der Kölner Gesellschaft für Arbeits‐ und Berufsförderung mbH einen leistungsfähigen öffentlichen Anbieter für Integration und Dienstleistungen am Arbeitsmarkt.

Was kann diese Struktur aktuell leisten? Was braucht sie? Welchen Beitrag kann und soll die Kommune zusätzlich zu Bundes‐ und Landesprogrammen erbringen?

Unser Gesprächspartner zu diesen Fragen ist der neue Geschäftsführer der Kölner Gesellschaft für Arbeits‐ und Berufsförderung, Stefan Kersjes, der vor diesem Hintergrund die Aufgaben und Ziele der städtischen Beschäftigungsgesellschaft darstellen und mit uns über die Perspektiven diskutieren wird.