Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zum Ratschlag „Neue Impulse gegen Rechts“

Termin

Datum:
9. Dezember
Zeit:
18:00

Veranstalter

Köln stellt sich quer

Veranstaltungsort

EL-DE-Haus
Appellhofplatz 23-25
50667 Köln
Telefon:
49 221 22126331
Website:
www.nsdok.de/

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

Nicht erst seit dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und den Anschlägen von Halle und noch einmal verstärkt, nach den bedrückenden Wahlerfolgen für die AfD bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen stellen sich viele alte Fragen des Kampfes gegen Rechts neu. Was tun gegen rechtsterroristische Netzwerke, rechte Ideologen und rechtsextremistische wie rechtspopulistische Parteien in den Parlamenten von Kommunen, Ländern und im Bundestag?

Das wollen wir mit allen Interessierten, engagierten Menschen, Organisationen und Netzwerken diskutieren und Schlussfolgerungen für gemeinsame Aktionen ziehen. Welche Organisationsformen, Bündnisse, welche Form der Zusammenarbeit sind wichtig für unsere gemeinsamen politischen Aktionen, für unsere Aufklärungs- und Bildungsarbeit, für die Arbeit in den elektronischen Medien und sozialen Netzwerken?

Den Ratschlag unter dem Motto „Neue Impulse gegen Rechts“ verstehen wir als erstes Diskussionsangebot, dem weitere, auch gemeinsam vorbereitete Veranstaltungen 2020 – auch vor dem Hintergrund der anstehenden Kommunalwahlen in Köln – folgen sollen.

Zwei Workshops:

a) Hans Peter Killguss
Geschichte und Aktualität des Rechtsterrorismus. Zivilgesellschaftliche und staatliche Handlungsmöglichkeiten. Moderation: Anne Rossenbach und Reiner Hammelrath

b) Prof. Dr. Gudrun Hentges
Neue Debatten über Ursachen des Aufstiegs der politischen Rechten Moderation: Brigitta von Bülow und Hajo Leib

Abschlussplenum: Kurzer Bericht ohne Diskussion.