Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

DomForum

Domkloster 3
50667 Köln
Alle Termine

Vergangene Veranstaltungen

November 2014

14. November 2014 um 15:00 bis 16:30

Pressekonferenz Kölner helfen – Flüchtlinge aus Syrien und Nordirak brauchen uns – jetzt

Die Initiative 'Kölner helfen – Flüchtlinge aus Syrien und Nord-Irak brauchen uns – jetzt' wurde Ende September 2014 durch die Kooperation der gemeinnützigen Kölner Vereine Kinderhilfe Mesopotamien e.V. und Tüday – Menschenrechtsverein Deutschland/Türkei e.V. gegründet und hat zum Ziel, den Flüchtlingen aus Syrien und dem Nordirak, die vor dem IS-Terror fliehen, zu helfen. Auf dieser Pressekonferenz möchten wir unserer Initiative, zu deren Erstunterstützern der OB von Köln Jürgen Roters, Günter Wallraff, Albrecht Kieser und viele weitere Kommunal- Landes- und BundespolitikerInnen…

Termin ansehen

Juni 2015

16. Juni 2015 um 19:30 bis 21:30

Der Rheinische Kapitalismus

mit Jochen Ott MdL Oberbürgermeisterkandidat Franz Meurer Pfarrer in Köln‐Vingst Peter Sprong Kommunikationsberater Der Rheinische Kapitalismus ist kein Witz aus dem Kabarett. Es gibt ihn wirklich – als Alternative zum Marktkapitalismus nach amerikanischer Art. Ein Unternehmensberater, ein Politiker und ein Pfarrer klopfen Geschichte, Idee und Wirklichkeit einer am Gemeinwohl orientierten Wirtschaftsweise ab. Zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist sehr wohl Platz geblieben für Solidarität und soziale Verantwortung. Wir laden herzlich ein!

Termin ansehen

August 2015

Mai 2016

10. Mai 2016 um 19:30 bis 21:30

Was ist los am Horn von Afrika?

Eintritt frei Das Horn von Afrika ist ein chronischer Krisenherd: Bürgerkriege und Aufstände, katastrophale Hungersnöte und Menschenrechtsverletzungen kennzeichnen die Region. In Eritrea herrscht eine brutale Diktatur, Somalia ist ein zerfallender und Äthiopien ein autoritärer Staat. Aus dieser Region machen sich große Teile der Bevölkerung auf die Flucht und ihre Gründe sind vielfältig. Referenten: Ludger Schadomsky, Amharische Redaktion Deutsche Welle Regent Lemma‐Wiegand, Asyl e.V. Hildesheim Korrespondenten vor Ort (via Skype) Moderation: Dr. Wolfgang Uellenberg‐van Dawen

Termin ansehen

Juni 2016

14. Juni 2016 um 19:00 bis 21:00

Die Situation der Kurden im Nahen Osten

Die Kurden sind das größte Volk der Welt ohne eigenen Staat. insgesamt leben über 30 Millionen Kurden in einer Region, die ca. 500.000 qkm umfasst, und sich über die Staaten Türkei, Irak, Iran und Syrien erstreckt. Lediglich im Nordirak hat sich nach dem Zweiten Golfkrieg 1991 eine Autonome Region Kurdistans, wie sie seit 2005 heißt, bilden können. Heute ist diese Autonome Region ein protostaatliches und selbstverwaltetes Gebiet. Auf welchem Weg sind die Kurden im Nahen Osten? Welche Perspektiven hat das…

Termin ansehen

Juli 2017

13. Juli 2017 um 19:30

Mehr Sicherheit durch Zivile Konfliktbearbeitung?

Diskussionsveranstaltung mit: Dr. Rolf Mützenich SPD, MdB, Auswärtiger Ausschuss, stellv. Fraktionsvorsitzender Heinz Wagner, Vorsitzender der STIFTUNG Forum Ziviler Friedensdienst Otmar Steinbicker, Redakteur der Zeitschrift FriedensForum Immer mehr Mittel werden für militärische „Sicherheit“ ausgegeben, 2% des Bruttoinlands­produkts werden langfristig gefordert. Dabei sind die Ergebnisse militärischer Interventionen in der Regel meist sehr deprimierend. Die Frage nach dem Sinn militärischen Handelns muss neu ge­stellt werden - und die nach Alternativen. Wie schätzen unsere Experten die außenpolitische Lage ein? Wie könnten wir zu einer…

Termin ansehen

November 2017

13. November 2017 um 19:30

Wohnen ist Menschenrecht

Wir kennen das alle aus unterschiedlichen Zusammenhängen: Studierende, die in Köln zum Semesterbeginn keine bezahlbare Wohnung finden. Familien, die mit ihren Kindern in die Randgebiete der Stadt ziehen müssen, weil in zentraler Lage keine Immobilien verfügbar oder erschwinglich sind. Rentner*innen, die von ihrer Rente die Miete nicht mehr zahlen können. Mittlerweile muss die überwiegende Zahl der berufstätigen Menschen in Köln 40 Prozent oder mehr des Einkommens für die Miete aufbringen. Knapp 5000 obdachlose Menschen leben in der Stadt. Dabei wird…

Termin ansehen

Juni 2018

November 2021

4. November um 19:30

Ohne Frieden ist alles nichts – Aber ist das realistisch: Atomwaffen abschaffen? Kampfdrohnen ächten?

Diskussionsveranstaltung mit Friedensaktivist*Innen aus den USA und Deutschland, mit Dolmetscherin  Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung werden wichtige Entscheidungen zu Nuklearbomben und zur Anschaffung von Killer-Drohnen getroffen. Die ganze Welt schaut auf Deutschland und auf Berlin: Können die friedensbewegten Kräfte in Deutschland Schritte für die Ächtung dieser Waffen erkämpfen, die das Völkerrecht und die Menschenrechte, das Klima und das Leben am meisten bedrohen? Wir diskutieren mit zwei Aktivist:innen aus der deutschen und der US-amerikanischen Friedensbewegung über ihre Erfahrungen im Engagement für…

Termin ansehen